MEPRENEUR Erfolgsgeschichten

Lisa G.

Wie eine VA und Mutter in nur 4 Wochen
10K verdiente

Write your awesome label here.
Auf Wunsch und zum Schutz unser Kunden werden hier ganz bewusst keine realen Bilder sowie Kontaktdaten gezeigt

Die Geschichte

Lisa hatte schon lange einen Wunsch: Sie wollte selbstständig sein, von Zuhause aus arbeiten können UND für ihre Familie da sein.

Sie hatte bereits ein Kind, ein zweites war auf dem Weg. Zwar arbeitete Lisa selbstständig als virtuelle Assistentin für Website-Programmierungen, aber Zeit für ihre Familie hatte sie kaum. 
Lisa arbeitete nachts, während sie tagsüber ihr Kind betreute und bespaßte. Das gelang ihr zunächst noch recht gut, ihre Selbstständigkeit hatte sie sich aber anders vorgestellt.

Ihr fehlte es an Schlaf und langsam machte sich Panik in ihr breit, weil sie nicht wusste, wie sie ihre Arbeit mit zwei Kindern schaffen sollte. 
Auch finanziell blieb am Ende des Monats nicht viel übrig. Ihre eher geringen Einnahmen gingen für Miete, ihr Kind und den täglichen Bedarf drauf. Lisa war frustriert, weil sie so viel tat und am Ende kaum etwas übrig blieb. Lohnte sich das alles überhaupt, fragte sie sich hin und wieder? 

Aber Kriss, ich liebe meine Kunden!
Im Bewerbungsgespräch für meinen Mepreneur Club zeigte sich, dass es so wie bisher nicht mehr weitergehen konnte - schon gar nicht mit zwei Kids. Sie hat das Gespräch mit mir gebucht, damit wir prüfen können, ob sie ein skalierbares Businessmodell aufbauen kann, das wächst, ohne das sie mehr arbeiten muss.

Sie wollte endlich genug verdienen, um ihren Beitrag in der Familie zu leisten und nicht mehr belächelt werden, wenn sie von ihrem Job erzählt. Ein Online Education Business schien ihr eine plausible Möglichkeit, richtig dran glauben tat sie aber nicht. Vor allem wollte sie den Kundenkontakt nicht aufgeben.

“Aber Kriss, ich liebe meine Kunden!”
, sagte sie mir, als ich ihr die Mepreneur Methode näher beschrieb. Ich auch! Genau deswegen gibt es die Mepreneur Methode - sie erlaubt es dir, MEHR Zeit für deine Kunden zu haben. Du kannst dich mit einem automatisierten Online Business mehr um sie kümmern und noch bessere Ergebnisse erzielen. 

Der Sprung ins kalte Wasser

  •  Woche 1

    Lisa vertraute darauf, dass sowohl ich, als auch andere Mepreneure es geschafft hatten, mehr Zeit für unsere Kunden und unsere Familie zu haben und dabei gleichzeitig mehr Geld zu verdienen. Was für sie zunächst nach einem Marketing-Mythos klang, durfte sie schon bald selbst erleben. Und ist richtig durchgestartet! 
    Sie buchte den Mepreneur Club und arbeitete die Inhalte sorgfältig und Schritt für Schritt durch. Die erste Woche nutzte sie dazu, um Platz zu schaffen.

    Sie fragte sich, welche Dienstleistung am besten bei ihren Kunden ankommt und nutze vor allem das Bonus-Video “Automatisierung einer Dienstleistung” dazu. Das gab ihr den nötigen Einblick um zu erkennen, dass sie ihren Kunden weiterhelfen konnte, auch wenn sie nicht alles selbst übernimmt. 

 Woche 2

In Woche 2 sprach sie viel mit ihren Kunden und nutze die Unterstützung der anderen Mitglieder.

  • Warum buchten sie und was erhofften sie sich?
  • Was konnten sie selbst machen, was nicht? Welche Bedenken hatten sie?
  • Was kam besonders gut an?


Schon nach einer Woche fand sie ihr Online Kurs Thema und die Wunschtransformation ihrer Zielgruppe heraus. Hier lernte sie vor allem von den Kunden, die ihre Dienstleistung nicht kaufen würden. 

Mit der richtigen Sales Psychologie startet sie. Ja, die herauszufinden kostete sie fast den letzten Nerv und Kriss ließ sie einfach nicht in Ruhe, bis das Ergebnis vielversprechend war.
  •  10K in den ersten 4 Wochen

    Jetzt hieß es, den beta Test zu planen und parallel den Kurs aufzubauen. Mithilfe ihrer vorhandenen Kunden verdiente sie ihre ersten 4000 Euro mit einem Kurs, der noch nicht existierte. Eine Woche später optimierte sie ihr Programm und verdiente die nächsten 6000 Euro dabei. Wow! 

    Sie musste dafür nicht täglich live gehen oder druck basiert ihre Kunden überzeugen. 
    Spätestens jetzt hat Lisa erkannt, dass ihre Methode skalierbar war, sie selbst aber nicht. Ganz motiviert von dem erfolgreichen Start hörte sie nicht auf, sondern machte weiter. Ihre Programmstruktur war nach dem erfolgreichen beta Launch nun komplett und sie konnte mit der Automatisierung starten.

    Nachdem sie ihre Produkt-Suite aufgestellt hat und nun endlich jede ihrer Ideen einen Platz hat, konnte sie sich auf das Wesentliche konzentrieren: Kriss’ Elegant Online Business Wheel. Dies sorgt dafür, dass man auch ohne große Community, tägliche Posts oder Facebook Anzeigen neue Kunden bekommt. Es ging genauso rasant weiter, wie sie gestartet hat.

    In Woche 5 hatte sie bereits 10K Umsatz erreicht.
     
Das sagt kRiss

"Ich kann selbst kaum fassen, wie schnell das bei ihr geklappt hat und freue mich nun sie in den letzten Stufen der Mepreneur Methode zu begleiten. Hier lernt sie neue Prozesse und Strukturen kennen und wie sie ein eigenes Team aufbaut (wenn sie das möchte!), um sich damit noch mehr Zeit für ihre Familie zu verschaffen. Idealerweise noch vor der Geburt ihrer Tochter." 

Mehr Zeit für Familie und Kunden als je zuvor


Lisa hätte niemals mit so einem großen Erfolg gerechnet. Sie ist in nur wenigen Wochen von einer überforderten virtuellen Assistentin und zweifach Mom zu einer erfolgreichen und ausgeglichenen Unternehmerin geworden.

Sie hat den Sprung ins kalte Wasser gewagt und ihre Dienstleistung auf eine Art und Weise angeboten, in der sie nicht die ganze Zeit persönlich gebraucht wird. Innerhalb von 4 Wochen hat sie ihre ersten 10K Umsatz gemacht. Mithilfe der Automatisierung ist ihr Umsatz jetzt unbegrenzt, genau wie die Zahl der Menschen, die sie unterstützen kann. 

Heute arbeitet Lisa nur noch an Aufgaben, die ihr Spaß machen. Den Rest lagert sie aus. Und ihre Kunden sind mehr als zufrieden, weil sie großartige Ergebnisse mit der Programmierung ihrer Website erzielen. Auch ihre zwei Kids sind stolz auf ihre Mama, die jetzt präsent ist und Zeit für sie hat.  
"Ich arbeite heute weniger als je zuvor und habe dennoch genügend Zeit für meine Familie UND meine Kunden. Es hat tatsächlich funktioniert!"
LISA

Kriss, was bewunderst du an Lisa am meisten?

Sie hat einfach gemacht!

Die einzelnen Aufgaben in der Mepreneur Methode haben Lisa enorm gefordert und ich habe das Gefühl, dass sie fast jeden Tag erneut über sich hinauswachsen musste.

Aber es gab kein Gejammere, keine Ausreden und kein Hinterfragen! So sind wir Mepreneure :)

Ich bin wahnsinnig stolz. 

Lisa's beste Tipps:

#1 Vertraue in Dich

Ich wurde die ersten Monate als VA immer belächelt. Man liebte zwar meine Arbeit, dass ich davon leben, geschweige denn die Familie ernähren konnte, glaubte mir keiner. Mir inklusive! Jetzt habe ich es (bald) erreicht.

#2 Sei offen für Neues

Kriss und die Mepreneur Methode forderte ein radikales Umdenken von mir. Die gängigen Empfehlungen nimmt Kriss komplett auseinander und es braucht eine Zeit, um das zu verarbeiten.

#3 Vertraue in die Methode

Ehrlich gesagt, habe ich anfangs gar nicht vertraut, sondern war einfach zu erschöpft und überarbeitet, um den Weg zu hinterfragen. Das war Goldwert, es ist ein strategisch aufgebautes System, das funktioniert.

#4 Geh dein Tempo

Das Leben kommt dazwischen, egal ob mit schönen oder schlechten Momenten. Solange du nicht stehen bleibst, sondern in deinem Tempo weiter machst, wird der Erfolg auch kommen.