<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://ct.pinterest.com/v3/?event=init&amp;tid=2614456876808&amp;pd[em]=<hashed_email_address>&amp;noscript=1">
GRATIS TRAINING
Menu
Shop
Mepreneur GmbH Projekte Agile

Implementierung einer agilen Organisation

Der Kunde

Konzern im Bereich Transport, Logistik und Verkehr mit Herausforderungen im Marktumfeld durch steigenden Wettbewerb und veränderten Ansprüchen sowohl von Mitarbeitern als auch seitens Kunden.
Mepreneur GmbH Projekte _ Logistik

Das Problem

Zum Zeitpunkt unseres Eintritts in das Programm zur Digitalisierung der Reisendeninformation, existierte bereits ein Team zur Softwar-Entwicklung, das sich agil nach Scrum aufgestellt hatte. Die restlichen Bereiche, wie das Projektmanagement, die gesamte Führungsstruktur, der Betrieb und auch die Kundenorganisation waren weiterhin klassisch hierarchisch aufgestellt.

Das Ziel

  • Erfolgreiche Einführung der selbstentwickelten Software beim Kunden und im eigenen IT-Betrieb
  • Weitertragen des agilen Gedankens in die gesamte Organisation
  • (Re-) Integration des Software-Entwicklungsteams in die restliche Organisation
  • Skalieren der agilen Organisation, um mehr als einen Kunden bedienen zu können

Die Herausforderung

Mit großem Engagement hatte der Projektverantwortliche ein nach Scrum arbeitendes Softwareentwicklungsteam aufgebaut. Die strategische Bedeutung eines eigenen Produkts war zu dem Zeitpunkt auch der Abteilungsleitung bekannt. Daher bekam das Projekt einen Sonderstatus und durfte Funktionen, die eigentlich schon in der Abteilung existierten neu und exklusiv für das Projekt besetzten. Zudem wurde das Projekt im Sinne eines Innovation Outsourcing weitestgehend von den Standardprozessen und Berichtsvorgaben befreit. Damit konnte das agile Experiment unter einer Schutzglocke gedeihen und war auch erfolgreich. Mit Abschluss des Projekts und Ausweitung des Produkts auf weitere Kunden musste das Team wieder an die Organisation angenähert werden und in die Prozesse integriert werden.

Das Ergebnis

Mit intensivem Stakeholdermanagement und Überzeugungsarbeit auf allen Seiten konnten wir in der Rolle des Interimsleiters Entwicklung einerseits das Team an die Organisation annähern, andererseits die Organisation agiler gestalten.

Inzwischen ist das Produkt im Gesamtkonzern akzeptiert, das Entwicklungsteam bewältigt mehr als 10 Varianten für diverse Kunden und die ehemals sehr klassisch aufgestellte Organisation hat sich zu einer agilen Organisation gewandelt.

act-case-study-card-img4.jpg

„Wir sind tatsächlich auf dem Weg zu einer agilen Organisation, unglaublich wenn man bedenkt wo wir herkommen“

Abteilungsleiter

Teilen Sie diese Erfolgsgeschichte